Arbeitskreise in der Konferenz

AK1: Lokale (Kultur-)Szene(n) – (Ruhr-)Stadt: Politik – Verwaltung

– Rückzug/Ohnmacht der Politik (Analyse, Kritik, Forderung)
– Autonome Verwaltung? (Analyse, Kritik)
– Impulse aus der (Kultur-)Szene & Bürgerschaft: Wie durchdringen? Wie verbinden?
– Wie können die 3 Akteure sinnvoll interagieren: NICHT „bessere Kommunikation“, sondern bessere Strategie, Planung, Entscheidung, Praxis (eckiger Tisch o.ä.)
– Strategie „Offene Stadt“ (Macherinnen machen lassen): Wie geht das, wie ist diese Haltung politisch durchzusetzen?

AK-Leitung:  Marta Przyrembel (DUiy / DU-Kultur), Olaf Reifegerste (Kreativkreis Ruhrort), Stefan Schroer (TAD / DU-Kultur) / Kontakt: konferenz-ak1[at]du-kultur.de / 0203-6693044 / 0176-42024001 – Mitarbeiten!

AK 2: Regionale Kulturszene(n): Gemeinsame Strategien, (Sinn von) Vernetzungen

 – Intensiver Austausch von Erfahrungen der diversen (sub-)kulturellen Gruppen
– Gemeinsame Reflexion dieser Erfahrungen, Suche nach strukturellen Übereinstimmungen und Unterschieden: Was läßt sich von A nach B/C/D übernehmen, was sich verallgemeinern, was verknüpfen? Was ist (nur) zu unterstützen?
– Sinn und Zweck eines Ruhr-gebiets-Sub-Kultur-Netzwerks
– Weg(e) dorthin: Ausgestaltung, interne und externe Strategien, Knete (‚Anti-ECCE’)

AK-Leitung: Joscha Hendricksen (Port e.V. / Netzwerk-X), Stefan Schroer (Tup / DU-Kultur / Netzwerk-X) / Kontakt:  konferenz-ak2[at]du-kultur.de / 0176-70844403 – Mitarbeiten!

AK 3: (Ruhr-)Stadt: In welcher Stadt od. Metropole od. Region wollen wir leben?

 – Stadtplanung: politisch, ökonomisch, sozial, kulturell, konkret / abstrakt, global / lokal
– Einordnung in die / konkrete Analyse der Diskurse zu Stadt, Metropole, Shrinking Cities, (Kreativ-)Quartiere/Stadtteile
– Investorenmacht und politische Ohnmacht/Unterwerfung
– regionale Besonderheiten
– Grade der Privatisierung Öffentlichen Raums
– Masterpläne und BürgerInnenbeteiligung
– Kultur: Hoch- und Sub-Kultur, Leuchttürme und Quartiersideologie

AK-Leitung: Christian Schoppe (Tup / DU-Kultur), Theo Steegmann (BI Neuanfang Duisburg) / Kontakt: konferenz-ak3[at]du-kultur.de / 0203-3097977 / 0176-53471094 – Mitarbeiten!

AK 4: (Alternative) Ökonomien

– Pleite der Kommunen: Fakt? Spielräume? Verschiebemassen? [Insb. hinsichtlich Kulturetat(s)]
– regionale Besonderheiten
– Abkopplungen und alternative Strategien: Do it yourself, Crowdfunding, (Bürger-)Stiftungen, neue Sponsoring-Modelle
– Landes-/Bundes-/EU-Struktur-Mittel für überlokale Sub-Kultur-Arbeiten?

AK-Leitung:  Nils Janssen (DUiy / DU-Kultur), N.N. (Netzwerk-X) – fachliche Mitarbeit: Initiative Kultursprung, Duisburg / Kontakt: konferenz-ak4[at]du-kultur.de – Mitarbeiten!

AK 5: Kulturentwicklungsplan

Arbeit am Freitag:
– Was ist das?
– Wozu dient er: Welche konkreten Funktionen erfüllt er a) lokal, b) in regionaler Hinsicht?
– Welche Effekte erhoffen wir uns von einem KEP in DU (+ MH, OB, E …)

Weiterarbeit am SA:
– Konkrete Arbeit an Elementen für einen konkreten KEP
– Berücksichtigung der Ergebnisse anderer AKs vom Vortag
– Reflexion (bzgl. KEP) der Impulse vom Morgen

AK-Leitung: Joseph Tobias (Traumzeitretter), Annegret Keller-Steegmann (Art at Work) / Kontakt: konferenz-ak5[at]du-kultur.de – Mitarbeiten!